Kleinkredit für AlleinerziehendDie Kreditvergabe an Alleinerziehende gestaltet sich, aufgrund der besonderen Lebens- und Einkommensverhältnisse, meist schwierig und wird nicht selten von den Banken abgelehnt.

Auch ein Kleinkredit für Alleinerziehende ist ein Kredit und wird daher von den Voraussetzungen her gleich behandelt wie ein Kredit mit hohem Kreditbetrag. Einkommen, Bonität und Sicherheiten sind hier ebenfalls für die Kreditvergabe ausschlaggebend. Doch es gibt Feinheiten, denn der Begriff „Alleinerziehende“ sagt noch nichts über die tatsächlichen Verhältnisse aus, er bedient vielmehr Klischees. Welche Möglichkeiten für alleinerziehende Mütter und Väter im Hinblick auf einen Kleinkredit bestehen, wird hier genauer beleuchtet.

Kleinkredite für Alleinerziehende im Vergleich | Juli 2019

1.norisbank Kleinkredit
norisbank
Bestzinsgarantie: niedrigster Zinssatz oder 50€ geschenktZum Anbieter
2.smava
smava
Interessante Zinsaktionen!Zum Anbieter
3.ING DiBa
ING DiBa
Für alle Kreditkunden gleicher ZinssatzZum Anbieter
Alle Angebote in unserem Kreditrechner

Alleinerziehende mit unterschiedlichen Kreditvoraussetzungen

Männer und Frauen, die ihre Kinder alleine erziehen und versorgen, sind einer mehrfachen Belastung ausgesetzt. Die finanzielle Situation zeigt sich dabei ganz individuell und beeinflusst somit auch die Möglichkeiten, einen Kleinkredit für Alleinerziehende zu erhalten. Viele Alleinerziehende arbeiten halbtags oder auf geringfügiger Basis. Andere wiederum sind arbeitslos und beziehen ALG-I oder ALG II. Nicht jeder Alleinerziehende erhält Unterhalt, weshalb auch hier die Einnahmen individuell schwanken. Die Einnahmen- oder Einkommen-Konstellation ist aber entscheidend für die Kreditvergabe.

Aus Sicht der Banken stellen Alleinerziehende eher problematische Kreditnehmer dar, denn selbst wenn Einkommen vorliegt, so sind noch Pfändungsgrenzen zu beachten. Es ist also eine Rechenaufgabe und auch eine Frage von Kredithöhe. Laufzeit und zusätzlichen Sicherheiten, ob sich ein Kleinkredit für Alleinerziehende realisieren lässt. Die Banken, an die eine Kreditanfrage gestellt wird, führen diese Rechenaufgabe durch, aber schon der Antragsteller sollte das für sich erledigt haben. Das funktioniert sehr gut durch einen Kleinkredit Vergleich, der die Konditionen verschiedener Anbieter gegenüberstellt.

Welche Kleinkreditoptionen sind für Alleinerziehende möglich?

Kleinkredite sind zwischen 200 und 5.000 Euro erhältlich, wobei der Mindestbetrag je nach Anbieter variieren kann. Im Kleinkredit Vergleich werden die Mindest- und Maximalsummen ersichtlich. Ein Mindesteinkommen wird von vielen Finanzinstituten für die Kreditvergabe gefordert, auch hier unterscheidet sich die Höhe je nach Angebot. Besondere Extras wie Ratenpausen oder Sonderzahlungen zeichnen einen flexiblen Kredit, der sich dem Leben anpasst, aus.

Direktbanken und Online-Banken renommierter Großbanken offerieren Kredite mit niedrigen Kreditbeträgen, oftmals auch mit Sofortzusage und Sofortauszahlung. Um diese Angebote schnell und ohne großen Suchaufwand zu finden, bietet sich der Kleinkredit Vergleich an.

Die Zinshöhe bestimmt sich beim Kleinkredit nach der Laufzeit und ggf. nach der Bonität. Zu beachten ist allerdings, dass eine schnelle Kreditbearbeitung ihren Preis hat, der sich im Zinssatz niederschlagen kann.

Eine weitere Möglichkeit, um den Kleinkredit für Alleinerziehende zu erhalten, besteht durch Kreditvermittler wie beispielsweise vexcash, die niedrige Ratenkredite mit kurzen Laufzeiten und schneller Auszahlung anbieten.

Private Kredite stellen eine Alternative zum klassischen Bankkredit dar. Kreditplattformen im Internet wie Auxmoney oder Smava sind in aller Munde, da hier private Kreditgeber Geld zur Verfügung stellen und somit nicht nur die finanzielle Komponente, sondern auch die menschlichen Aspekte in den Vordergrund gerückt werden. Aber auch hier ist ein Kredit ohne Bonität nicht so möglich wie oft suggeriert, denn wer ein Kreditgesuch stellt, der sollte seinen Schufa-Score-Wert angeben oder einschätzen können. Private Kreditgeber wünschen sich ebenso Sicherheit wie Banken und Kreditinstitute.

Bonität und Sicherheiten – Das sollten Sie wissen

Alleinerziehende können eine gute oder schlechte Bonität haben und auch bei den Sicherheiten ist alles möglich. Eine Selbstauskunft bei der Schufa gibt schnell Aufschluss darüber, wie es um die eigene Bonität gestellt ist. So lassen sich Zweifel schon im Vorfeld ausräumen. Eine schlechte Bonität hingegen mit fehlender oder mangelnder Zahlungsmoral sollte auch für den Kreditnehmer ein Warnzeichen sein. Denn wenn er bestehende Zahlungsverpflichtungen nicht bedienen kann, dann wird eine neue Kreditaufnahme nur eine zusätzliche Schuldenfalle, die ihm letztlich mehr schadet als nützt.

Sicherheiten sind ein weiteres Thema. So besitzt die alleinerziehende Mutter vielleicht ein Eigenheim, das der Bank oder dem Kreditinstitut als Sicherheit für den Kleinkredit dienen kann. Sind keine Vermögenswerte als Sicherheiten für die Rückzahlung des Kleindarlehens vorhanden, so kann sich ein Dritter für die Verpflichtungen verbürgen und die Chancen auf den Kleinkredit für Alleinerziehende erhöhen sich.

Durch Vergleich seriöse und interessante Kleinkredit-Anbieter finden

Das Internet ist voll von Kreditangeboten, die auch den so genannten „Problemgruppen“ mit wenig Einkommen oder geringen Einnahmen zugänglich sind. Doch Achtung: Schwarze Schafe und Schuldenfallen lauern. Durch den Kleinkredit Vergleich können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen, welcher Anbieter überhaupt in Frage kommt, denn durch die unterschiedlichen Kreditvoraussetzungen und Konditionen werden einige direkt wegfallen, andere wiederum, die interessant erscheinen, werden dann gezielt geprüft.