Kleinkredit Vergleich

20 Banken im Vergleich
Top Zinsen
Schnelle Entscheidung
Sofortauszahlung

(Stand Konditionen: 24. September 2018)

Die Nachfrage nach kleineren bis mittleren Darlehen steigt zunehmend an, die Angebote sind zahlreich und vielseitig, weshalb ein Kleinkredit Vergleich grundsätzlich angeraten ist.

Online- und Sofortkredite rücken dabei in den Fokus und machen dem herkömmlichen Bankkredit Konkurrenz. Doch nur der Vergleich bringt Aufschluss, wenn es um den richtigen und günstigen Kleinkredit für die eigenen Bedürfnisse geht.

Kreditarten für den Kleinkredit

Was ist das und welche Kreditsummen kommen in Frage? Allgemein bezeichnet der Kleinkredit einen Konsumentenkredit, bei dem der Verwendungszweck nicht fest definiert sein muss. Gefragt ist der Kleinkredit, wenn es um schnell verfügbare und relativ geringe Kreditbeträge geht, die z.B. für unvorhergesehene Ausgaben benötigt werden oder dazu dienen sollen, die eigenen vorhandenen finanziellen Mittel aufzustocken, um sich bestimmte Wünsche erfüllen zu können.

Der Kreditbetrag ist, wie der Name schon erkennen lässt, niedrig gehalten. Er kann zwischen 200 und 5.000 Euro variieren. So bieten einige Banken einen Kleinkredit erst ab 1.000 Euro Mindeststumme an, andere gewähren auch niedrigere Kreditbeträge. Die Kreditsumme richtet sich immer nach dem jeweiligen Angebot der Banken und Finanzinstitute. Unser Kleinkredit Vergleich zeigt schnell auf, welche Banken oder Finanzdienstleister die Summe, die der Verbraucher benötigt, zur Verfügung stellen kann.

Kleinkredit VergleichDer Kleinkredit ist nicht an eine bestimmte Kreditart gebunden, allerdings überwiegt hier der Ratenkredit, bei dem die Kreditsumme plus Kreditzinsen in festen monatlichen Raten zurückgezahlt wird. Charakteristisch für den Ratenkredit ist auch die festgelegte Laufzeit, die beim Kleinkredit meist kürzer ausfällt, als bei hohen Krediten. Eine lange Laufzeit verringert zwar den Kreditzins, dennoch erhöhen sich die Kreditkosten insgesamt. Auch hier liegt es im Ermessen der Finanzinstitute, welche Laufzeiten sie für das Kleindarlehen anbieten können. Von 30 Tagen bis hin zu 72 Monaten ist in Abhängigkeit der Kreditsumme alles auf dem Kreditmarkt möglich. Der Zinssatz wird für die gesamte Laufzeit festgeschrieben, was dem Kreditnehmer Sicherheit bietet. Wer sich für einen Ratenkredit interessiert, ist gut beraten, einen Kleinkredit Vergleich durchzuführen, denn die Konditionen zeigen sich sehr unterschiedlich.

Der Kleinkredit wird von einigen Banken auch als Rahmenkredit angeboten. Der Rahmenkredit ist flexibler als der Ratenkredit, aber auch mit dem Risiko einer Verschuldung verbunden. Es wird ein bestimmter Kreditrahmen zu einem festen Sollzinssatz bereitgestellt, die Rückzahlungsmodalitäten sind weitaus freier gestaltet. Meist wird ein monatlicher Mindestbetrag für die Rückzahlung vereinbart, der Kreditnehmer kann die Kreditsumme auch in einem Betrag tilgen oder Rückzahlungsbeträge nach seinem Ermessen tätigen.

Eine feste Laufzeit existiert beim Rahmenkredit nicht. Beträgt der Kreditrahmen z.B. 5.000 Euro und der Kreditnehmer benötigt aktuell nur 3.000 Euro, so kann er den Kredit bis zum Limit auch zu einem späteren Zeitpunkt ausschöpfen. Durch die Rückzahlung stockt sich der Kredit immer wieder auf, was für den Kreditnehmer einen Anreiz bietet, bei finanziellen Engpässen zuzugreifen. Dies kann aber der Anfang einer Schuldenspirale sein, weshalb auch der Rahmenkredit zügig bedient und dann aufgelöst werden sollte. Der Kleinkredit Vergleich zeigt auf, welche Banken den Rahmenkredit zu günstigen Konditionen anbieten und stellt eine Empfehlung dar.

Kleine Beträge lassen sich auch durch den Dispokredit realisieren, wobei jedoch der Zinssatz hier deutlich höher liegt, als bei Raten- und Rahmenkredit. Für eine einmalige kleine Kreditsumme, beispielsweise 200 bis 500 Euro, kann er sich aufgrund des weitaus geringeren Verwaltungsaufwandes jedoch lohnen. Ebenso eignet sich eine Kreditkarte für den Kleinkredit, aber auch hier kommt es auf die Konditionen an, die sich von Anbieter zu Anbieter und nach dem Kreditkartentyp unterscheiden.

Wer vergibt Kleinkredite?

Der klassische Weg führte bisher zu den Filialbanken. Im Internetzeitalter hat sich hier einiges geändert und ein günstiger Kleinkredit lässt sich online schneller realisieren. Zahlreiche Großbanken verfügen über Online-Tochterbanken und auch Internetbanken, die ausschließlich online agieren, haben den Markt erobert. Daneben findet sich eine große Zahl von Finanzdienstleistern, die Kleinkredite vermitteln.

Kleinkredite von Privat sind ebenfalls eine Option. Benötigtes Geld wird von Familienangehörigen, Freunden oder auch Bekannten geliehen, hier werden aus Kulanz meist keine oder nur sehr geringe Zinsen in Rechnung gestellt. Eine zweite Möglichkeit eröffnet sich mit Kreditplattformen im Internet, die private Kreditnehmer und Kreditgeber zusammenführen. Die Abwicklung erfolgt über eine Bank, mit der die Betreiber der Kreditplattform zusammenarbeiten. Zu den bekannten Anbietern zählt die Privatkredit-Online-Plattform Auxmoney. Dieser Weg wird oft dann gewählt, wenn Banken oder Kreditinstitute keinen Kredit gewähren oder die Aufnahme sich schwierig gestaltet.

Interessens- und Zielgruppen für den Kleinkredit

Grundsätzlich ist der Kleinkredit nicht an spezielle Kundenzielgruppen gebunden, denn jeder kann einmal in finanzielle Verlegenheit kommen und benötigt eine Finanzspritze via Kredit. Jedoch sind Kleinkredite insbesondere für Personengruppen mit niedrigen, schwankenden oder unsicheren Einkommensverhältnissen sehr interessant. Dazu gehören z.B. Arbeitslose, Minijobber, Rentner, Auszubildende, Studenten, Alleinerziehende sowie Selbstständige und Freiberufler. Ein Kleinkredit für diese Zielgruppen lässt sich heute weitaus einfacher verwirklichen, denn es finden sich passende Angebote, wie der Kleinkredit Vergleich aufzeigt.

Voraussetzungen für die Aufnahme eines Kleinkredits

Nur weil ein Kleinkredit in der Regel niedrige Kreditbeträge und kürzere Laufzeiten aufweist, heißt das noch lange nicht, dass jeder Interessierte einen Kleinkredit aufnehmen kann. Kredit ist Kredit und hier sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Nur volljährige und voll geschäftsfähige Personen können einen Kreditantrag stellen. Der Kreditgeber verlangt zudem Einkommensnachweise und ggf. Sicherheiten (materielle Werte oder Bürgen), damit die Rückzahlung des Kredits gewährleistet ist. Der dritte und ebenfalls entscheidende Punkt ist die Bonität des Kreditnehmers, auch als Kreditwürdigkeit bezeichnet. Sie wird meist durch eine Schufa-Abfrage ermittelt, aus der hervorgeht, ob der Kreditnehmer weitere Kreditverpflichtungen hat und ob er seinen Zahlungsverpflichtungen pünktlich nachkommt. Der sogenannte „Schufa-Score“ gibt Auskunft darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Kreditnehmer seine Kredite bedient. Er ermittelt sich aus verschiedenen statistischen Merkmaldaten des Kreditnehmers, darunter Wohnort, Alter, Beruf und allen vorliegenden negativen und positiven Einträgen. Je höher der Score, umso höher die Kreditwürdigkeit.
Bonitätsabfragen können auch bei anderen Institutionen für die Kreditsicherung erfolgen.

Achtung bei mehreren Kreditanfragen!

Der Kleinkredit Vergleich listet Angebote von Banken und Kreditinstituten auf, damit interessierte Verbraucher sich einen schnellen und effektiven Überblick verschaffen können. Um jedoch die richtige Auswahl zu treffen, muss der Verbraucher eine Kreditanfrage bei der betreffenden Bank stellen. Die Bank Ihrerseits wird dann eine Bonitätsabfrage bei der Schufa oder einer anderen Kreditsicherungseinrichtung durchführen. Hier kommt es entscheidend darauf an, wie die Bank die Anfrage formuliert. Eine „Anfrage Kredit“ verändert den Score-Wert, eine Anfrage nach Kreditkonditionen hingegen hat keinerlei Konsequenzen.

Kleinkredit ohne Schufa – Ist das möglich?

Hier lautet die Frage eher: „Bei welchem Kreditinstitut funktioniert das?“. Banken, ob Filial- oder Direktbank, holen generell eine Bonitätsauskunft ein und fällt diese negativ aus, so ist die Kreditvergabe, wenn überhaupt, nur durch zusätzliche Sicherheiten oder eine Bürgschaft durch Dritte möglich. Doch es finden sich auch Kleinkredit-Angebote von Kreditvermittlern, die einen Kredit ohne Schufa und auch bei schlechter Bonität zur Verfügung stellen.

Doch eines darf der Verbraucher nicht vergessen, auch wenn er dringend auf den Kleinkredit angewiesen ist: Keine Bank und kein Kreditinstitut der Welt verleiht Geld, bei dem die Wahrscheinlichkeit der Rückzahlung gegen Null tendiert. Diese „Ungewissheit“ wird dann durch einen höheren Kreditzins ausgeglichen. Hier ist ein Kleinkredit Vergleich angeraten, um die Kreditangebote der verschiedenen Anbieter gegenüberzustellen und das beste Angebot zu finden.

Der Kleinkredit als Kurzzeitkredit

Kleinkredite sollten so schnell als möglich zurückgezahlt sein, denn sonst lastet sich der Kreditnehmer unnötige Kosten auf. Doch wie es im Leben so ist, kommt es auf die finanziellen Möglichkeiten an, die auch lange Laufzeiten beim Kleinkredit nicht ausschließen. Der Kleinkredit als Kurzzeitkredit mit Laufzeiten von 30 Tagen bis 6 Monaten bietet sich hier als Alternative an, auch, wenn Geld sehr schnell benötigt wird. Einige Banken, Kreditinstitute und Kreditvermittler haben den Kurzzeitkredit zu unterschiedlichen Konditionen im Angebot. Beim Kurzzeitkredit ist die Rückzahlungsfrist sehr kurz gehalten, weshalb der Kreditnehmer genau abwägen sollte, ob die Rückzahlung problemlos in dieser Zeit möglich ist. Ansonsten wird der Kurzzeitkredit zu einer teuren Angelegenheit.

Kleinkredit als Sofortkredit

Die Bearbeitungszeit von der Antragstellung bis zur Auszahlung beträgt bei Banken in der Regel mehrere Wochen und das auch bei einem Kleinkredit. Meist wird das Geld aber sofort, wenn nicht sogar dringend benötigt. Kleinkredite mit Sofortauszahlung oder Sofortüberweisung lösen dieses Problem und werden vor allen Dingen von Direktbanken sowie Kreditinstituten und Kreditvermittlern online angeboten. Weitere Bezeichnungen sind Eilkredit, Blitzkredit, Expresskredit. Auch Privatkredit-Plattformen wie Smava oder Auxmoney offerieren den Sofortkredit.

Laut Angaben der Anbieter erhält der Kreditnehmer meist innerhalb weniger Stunden eine Kreditzusage und auch das Geld kann binnen 24 oder 48 Stunden auf dem Konto verfügbar sein. Für den Verbraucher, der einen Sofortkredit bevorzugt, sind allerdings die Konditionen von Bedeutung. Hier hilft ein Kleinkredit Vergleich, das passende Angebot zu finden.

Auf welche Konditionen ist im Vergleich zu achten?

Die stärkste und oft ausschlaggebende Komponente bei einem Kleinkredit ist der Sollzinssatz. Er bezeichnet den tatsächlichen Kreditzins, der für die Kreditsumme berechnet wird. Der effektive Jahreszins hingegen enthält die gesamten Kreditkosten und sollte daher immer mitberücksichtigt werden.

Der Sollzins ist ein Abhängigkeitszins. So bestimmt er sich nach der Kreditsumme, der Laufzeit, je nach Institut nach der Bonität des Kreditnehmers. Kleinkredite ohne Schufa oder bei schlechter Bonität werden mit höheren Sollzinsen belastet, als dies bei „normalen Krediten“ der Fall ist. Auch eine schnelle Bearbeitung und sofortige Auszahlung kann den Kreditzins verändern. Lange Laufzeiten reduzieren den Kreditzins, während er bei kürzeren Laufzeiten etwas höher ausfällt.

Die Rückzahlung variiert je nach Kreditart. Verbraucher sollten im Kleinkredit Vergleich darauf achten, ob eine vorzeitige Rückzahlung und Sondertilgungen möglich sind. Kredite werden gerne zusammen mit einer Restschuldversicherung angeboten. Die Restschuldversicherung ist jedoch aus Sicht der meisten Experten überflüssig und daher genau abzuwägen. Kreditangebote, die eine solche Versicherung verpflichtend an die Kreditvergabe koppeln, sind daher mit Vorsicht zu genießen.